Helu.io schließt erfolgreich Series-A-Finanzierung in Höhe von 10 Mio. USD ab

Inhalte

Inhalte

Berlin / Wien, 19.7.2022

Das Wiener Start-up Helu.io gibt erfolgreiche Series-A-Runde über 10 Millionen USD bekannt. Unter der Führung des Fintech-Spezialisten CommerzVentures sowie des technologieorientierten VC IRIS und des Frühphasen-Investors Speedinvest hat Helu.io mit dieser Finanzierungsrunde innerhalb eines Jahres insgesamt 15 Millionen USD eingeworben.

Helu.io wurde 2020 von Unicorn-Investor Franz Salzmann gegründet, um CFOs und Finanzverantwortliche in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) dabei zu unterstützen, ihr Finanzcontrolling und ihre Reportingprozesse zu automatisieren. Helu.io richtet sich dabei insbesondere an die Unternehmen, die Datensätze noch manuell in Excel-Tabellen überführen. Mit der einfach zu bedienenden Software will das Start-up zum Standard für Finanzcontrolling und -reporting werden: Helu.io lässt sich einfach in die  Buchhaltungssoftware DATEV integrieren und ermöglicht es KMU, auch komplexe Finanzdaten in individuelle und leicht verständliche Berichte zu konvertieren. Per Mausklick.

Helu schließt Series-A-Finanzierung erfolgreich ab

Mit der abgeschlossenen Finanzierungsrunde wird Helu.io sein Angebot um ein Budget-Planungsmodul erweitern. KMU können dann ab 2023 weitere Prozesse der Budgetierung und des Controllings mit der Software abbilden.

Stefan Tirtey, Managing Partner von CommerzVentures, sagt:

Helu.io hat eine herausragende, leistungsstarke und einfach zu integrierende Lösung geschaffen, die es KMU und Beratern ermöglicht, die volle Kontrolle über Finanzdaten zu erlangen und die Notwendigkeit manueller Prozesse zu beseitigen. Die Zeit- und Kostenersparnis befähigt Finanzverantwortliche dazu, Geschäftsentscheidungen schneller und informierter treffen zu können“.

Franz Salzmann, Gründer und CEO von Helu.io, kommentiert:

„Das Finanzreporting und -controlling ist in vielen mittelständischen Unternehmen weltweit immer noch ein manueller Prozess. Wir wollen diese Arbeit automatisieren und mit wenigen Klicks möglich machen. Mit der jüngsten Finanzierungsrunde können wir einen großen Teil unserer Ziele erreichen und weiterhin einen neuen Standard in dieser Kategorie setzen“.

Thorben Rothe, Partner bei IRIS, ergänzt:

„Diese neue Runde bestätigt die Ambitionen von Helu.io, Europas Standard für CFOs zu werden, um ihre Finanzdaten reibungslos zu verwalten. Wir glauben, dass die Befähigung von Finanzmanagern und ihren Teams der Schlüssel zur Optimierung von Prozessen in jedem mittelständischen Unternehmen ist.“